„Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.“ Hermann Hesse


banner_blogtour

Hallo ihr Lieben,

vielleicht habt ihr es schon gelesen oder gehört: Die geheimnisvolle Geschichte um das „Tal“ geht in dem finalen Band „Die Entscheidung“ zu Ende. In zwei Seasons sind seit Mai 2010 jeweils vier Bücher erschienen, die von den mysteriösen Geschehnissen im Grace College und dessen abgelegener Umgebung erzählen.

Mit diesem Ende muss ich gleichzeitig an einen ganz persönlichen Anfang denken, denn der erste Band der Reihe „Das Spiel“ war das erste Buch, das ich auf meinem Blog, damals noch leseratteswelt.myblog.de, rezensiert habe.  Mit dem „Tal“ hat es das Bloggen bei mir also begonnen :) Deshalb freue ich mich besonders, bei der Blogtour dabei zu sein.

Vom ersten Band war ich sofort begeistert (was man hier lesen kann: Rezension zu „Das Tal – Das Spiel“), genau von den nächsten Bänden der ersten Season. Diese las ich (nachdem der vierte Band erschienen war) in einem Rutsch durch. Jetzt, wo der letzte Band der Reihe erschienen ist, muss ich deshalb unbedingt wieder ein paar „talige“ Leseabende veranstalten, um auch endlich die zweite Season zu lesen^^

„Das Tal“ ist nämlich ein ungewöhnlicher, um nicht zu sagen unheimlicher Ort. Nichts ist, wie es scheint. Menschen verschwinden spurlos oder sterben und alle schweigen über die wahren Geschehnisse. Aber auch die Natur und das Wetter halten sich nicht an biologische oder meteorologische Gesetzmäßigkeiten. Ungewöhnliche Winde und starke Stürme sind dabei noch das kleinste Problem, denn die wahren Gefahren lauern unter den Menschen, die im Tal leben und arbeiten.

Aber manchmal hat man einfach keine Wahl. Für Julia und ihren Bruder Robert ist es sogar ein Glücksfall, dass sie das Grace College besuchen können, das abgelegen von der Zivilisation in den Bergen und Wäldern Kanadas mitten im „Tal“ liegt, nicht einmal auf Google Earth ist es verzeichnet. Die beiden haben Schlimmes durchgemacht und hoffen dort etwas zu Ruhe kommen zu können. Doch schnell müssen sie feststellen, dass man Ruhe ganz bestimmt nicht im Tal findet. Ganz im Gegenteil: Im College, das nur hochbegabte Schüler aufnimmt, werden sie gefordert und auch die Geschichten um die Geschehnisse im Tal lassen sie nicht los. Außerdem sind die beiden nicht zufällig am Grace College gelandet…

In den ersten vier Bänden erlebt man spannende, geheimnisvolle, unheimliche und dramatische Geschichten mit der Clique um Julia und Robert. Während im ersten Band („Das Spiel“) ein Mädchen spurlos verschwindet, hat es sich Julia im zweiten Band („Die Katastrophe“) in den Kopf gesetzt den Gipfel des Ghosts zu besteigen, was ein mehr als riskantes Unterfangen darstellt. In „Der Sturm“ ist sie mit einigen Studenten im College eingeschneit, in dem ein Unbekannter sein Unwesen treibt und im vierten Band („Die Prophezeiung“) machen Julia, Robert und ihre Freunde einen unheimlichen Fund, der sie in die Vergangenheit des „Tals“ versetzt…

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in die „Tal“-Geschichte geben, denn es  lohnt sich, diese zu lesen. In den Büchern wird eine so fesselnde und oft düstere Atmosphäre erzeugt, die mich nicht mehr losließ.

Während der weiteren Blogtour erwarten euch viele tolle Blogs, die ganz unterschiedliche Beiträge zum Tal posten werden. Morgen geht es auf Franzis Blog Buecherchaos weiter.

Lasst euch durch unsere Blogtour, die spannenden Bücher und die Homepages des „Tals“ und des Grace Colleges ins „Tal“ entführen!

banner_blogtour

Advertisements

Kommentare zu: "Blogtour zum „Tal“-Finale von Krystyna Kuhn" (3)

  1. Ich hab kürzlich erst den ersten Band vom Tal gelesen und mich hat er leider nicht so begeistert. Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich dem zweiten Band noch eine Chance geben sollte. Deine Begeisterung legt mir ja fast nahe, die Reihe doch noch nicht aufzugeben.

    LG Michaela

    • Gibt es etwas, das dich sehr gestört hat?
      Sonst würde ich an deiner Stelle der Reihe noch eine Chance geben, da die einzelnen Bände sehr unterschiedlich sind. Es spielen zwar die gleichen Personen mit (manchmal auch nur ein Teil der Gruppe und die eine oder andere neue Figur), aber z.B. im Band zwei ist der Ort zum Teil ein anderer (es spielt auf dem Ghost) und im Band drei die Situation (ein Grüppchen eingeschneit im College). Außerdem wechseln die Erzählperspektiven.
      Vielleicht kannst du dir das Buch aus der Bibliothek ausleihen und ein bisschen reinlesen, um dich zu entscheiden (:

      Liebe Grüße
      Juliane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: