„Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.“ Hermann Hesse

„Rubinrotes Herz, eisblaue See“ von Morgan Callan Rogers [Hörbuchrezension]


„Rubinrotes Herz, eisblaue See“ Hörprobe

Als Florines Mutter Carlie spurlos verschwindet, bricht für das 11-jährige Mädchen eine Welt zusammen. Ist Carlie weggelaufen? Sie wollte doch so gerne die Welt bereisen. Oder ist ihr etwas zugestoßen? Auch Florines Vater ist erschüttert. Anfangs warten beide Tag für Tag auf eine Nachricht oder einen Hinweis. Wird Carlie jemals wieder auftauchen? Wie werden Florine und ihr Vater mit der Situation umgehen?

Mit diesen und anderen Fragen über das Weiterleben, die Ungewissheit und die Liebe beschäftigt sich Morgan Callan Rogers in ihrem Roman „Rubinrotes Herz, eisblaue See“.

Florins Geschichte ist anfangs noch glücklich. Sie lebt in einem kleinen Dorf, versteht sich gut mit ihren Eltern und hat drei enge Freunde. Doch mit dem Verschwinden Carlies ändert sich alles. Während die erste CD noch fröhlich ist und besonders das innige Verhältnis zwischen Carlie und ihrer Tochter Florin zeigt, sind die anderen 4 CDs zum großen Teil sehr traurig. Man kann gut verstehen, wie schwer der Verlust für Vater und Tochter ist und wie schwierig es für beide sein muss weiter zu machen, jeden einzelnen Tag. Rogers versteht es auf eine intensive Weise den Hörer an der Gefühlswelt Florins teilhaben zu lassen, ihre Verzweiflung zu spüren und immer die Hoffnung, dass Carlie zurückkehrt oder gefunden wird. Immer steht die Frage im Raum: Was ist geschehen?

Luise Helms Stimme passt perfekt zu dieser unendlichen Trauer und Verzweiflung. Sie schafft es den Hörer immer, auch in den kleinen glücklichen Situationen, daran zu erinnern, wie traurig Florin ist, wie sie nicht verstehen kann, dass sich die Welt weiterdreht und dass nach dem Verschwinden Carlies nichts mehr so ist, wie es vorher war.

Anfangs, als in Florins Leben noch alles normal und in Ordnung ist, klingt Helms Stimme allerdings auch schon so bedrückt, was meines Empfindens nicht so gut gepasst hat. Einerseits lässt es den Zuhörer zwar ahnen, dass irgendetwas passieren wird, doch andererseits weiß Florin ja selbst noch nichts davon.

Ansonsten hat Luise Helm mit ihrer Stimme und ihrer Art zu lesen eine ganz besonders berührende Atmosphäre geschaffen, die die Geschichte um Florin sehr passend untermalt und „Rubinrotes Herz, eisblaue See“ zu einem intensiven Hörerlebnis macht.

4

Vielen Dank an den Argon Hörbuchverlag, für das Rezensionsexemplar!

5 CDs, 331 Minuten

argon hörbuch

„RUBINROTES HERZ, EISBLAUE SEE“ BEI AMAZON

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: