„Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.“ Hermann Hesse

Beiträge mit Schlagwort ‘Louisiana’

„Vampire schlafen fest“ von Charlaine Harris [Rezension]


Das Gipfeltreffen der Vampirköniginnen und -könige steht kurz bevor, zu dem auch Sookie verpflichtet worden ist. Sie soll der Königin von Louisiana als Gedankenleserin zur Seite stehen, denn diese befindet sich politisch in einer misslichen Lage: Durch die verheerenden Schäden des Hurrikans Katrina ist sie finanziell angeschlagen. Außerdem wird die Königin angeklagt, ihren Gemahl nun endgültig getötet zu haben. Zwischen all den Vampiren gerät Sookie in einen ungeahnten Machtkampf, der nicht nur ihr Leben bedroht…

Mit „Vampire schlafen fest“, dem siebenten Band um  Sookie Stackhouse, ist Charlaine Harris die bisher spannendste, dramatische und fesselndste Geschichte der Reihe gelungen.

Der Roman beginnt trügerisch ruhig, so steht am Anfang das Thema Heiraten im Vordergrund. Es gibt eine spontane und eine lange geplante Hochzeit, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Auch Amelia und ihr verhexter Kater Bob spielen wieder eine amüsante Rolle. Nach ihrem Malheur ist Amelia nämlich vorübergehend zu Sookie gezogen, um einer Strafe zu entgehen.

In Kapitel 9 fliegt Sookie schließlich nach Rhodes, mit sehr gemischten Gefühlen. Doch sie kann es sich in mehreren Hinsichten nicht leisten abzusagen. Vorher ist die Geschichte schon angenehm zu lesen, doch nun wird es zudem richtig spannend, denn etwas liegt in der Luft. Durch kleine Beobachtungen und Hinweise bekommt die geschäftige Atmosphäre einen bedrohlichen Beigeschmack. Anfangs fallen sie kaum auf, aber plötzlich ergibt alles einen erschreckenden Sinn. Als Leser ahnt man ab und zu, dass etwas passieren könnte, doch ist man immer wieder durch die vielen Geschehnisse drum herum abgelenkt, die man mit Sookie erlebt. So bleibt die Geschichte spannende, überraschend und unvorhersehbar.

In Sookies Gefühlleben kehrt dagegen etwas Ruhe ein. Mit Bill hat sie nun endgültig abgeschlossen und sich für Quinn entschieden. Doch ihre Beziehung zu Eric bleibt noch immer etwas unklar.

Die tolle Geschichte wird noch durch einen Aspekt bereichert, den ich sehr interessant fand. Anhand der gelungenen und manchmal sehr eindringlichen Beschreibungen der Autorin erlebt man, zusammen mit den Figuren, wie schlimm der Hurrikan Katrina für die Menschen (und Vampire) war. Tausende Kilometer weit weg und einige Jahre danach konnte ich mir das kaum (noch) vorstellen.

Außerdem wirkt die Geschichte durch die Einbindung solch realer Ereignisse noch eine Spur realistischer und lässt Fiktion und Realität gekonnt verschmelzen.

Vielen Dank an den dtv-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

  1. „Vorübergehend tot“
  2. „Untot in Dallas“
  3. „Club Dead“
  4. „Der Vampir, der mich liebte“ (Rezension: Klick!)
  5. „Vampire bevorzugt“ (Rezension: Klick!)
  6. „Ball der Vampire“ (Rezension: Klick!)
  7. „Vampire schlafen fest“
  8. „Ein Vampir für alle Fälle“
  9. „Vampirgeflüster“
  10. „Vor Vampiren wird gewarnt“

dtv

400 Seiten

„Vampire schlafen fest“ auf Amazon

Advertisements

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: