„Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.“ Hermann Hesse

Beiträge mit Schlagwort ‘wertiger’

„Ball der Vampire“ von Charlaine Harris [Rezension]


Nach dem plötzlichen Tod ihrer Cousine Hadley muss Sookie nach New Orleans reisen, um als Alleinerbin ihr Erbe anzutreten. Doch dieses Erbe hat es in sich: Hadley war nämlich die Gefährtin der Vampirkönigin von Louisiana. In New Orleans angekommen sieht sich Sookie unvorhergesehenen Problemen gegenüber, denn die Königin möchte Sookie Gedankenleserfähigkeit für ihre eigenen Zwecke einsetzen. Außerdem gerät die junge Kellnerin mitten in politische Intrigen, was gefährliche Folgen hat…

„Ball der Vampire“ ist der sechste Band um die gedankenlesende Kellnerin Sookie Stackhouse der US-amerikanischen Autorin Charlaine Harris.

Im Großen und Ganzen erfüllt auch dieser Band wieder alle Erwartung: Die Geschichte ist spannend, dramatisch, überraschend und mit etwas Erotik gespickt. Sookie ist so sympathisch, wie wir sie kennen und lieben und brachte mich wieder oft zum Lachen.

Die Handlung umspannt jedoch nicht wie gewohnt das ganze Buch, denn zu Beginn folgen einzelne Episoden aufeinander, bis sich schließlich die eigentliche Geschichte entwickelt. Das bereitete mir ein paar kleine Startschwierigkeiten, weil unklar ist, wohin die Geschichte führt. Das ändert sich jedoch als Sookie ihre Reise antritt.

Bill und Eric spielen diesmal kleinere Rollen, bringen jedoch erschreckende Wahrheiten ans Licht. Den Wertiger Quinn hingegen lernt man besser kennen, denn er und Sookie verabreden sich des Öfteren. Zum Leidwesen der beiden, haben ihre Dates jedoch selten den gewünschten Ausgang, denn immer wieder kommen verrückte Werwölfe oder dergleichen dazwischen ;)

Aber auch neue Charaktere, wie Hadleys etwas verrückte Vermieterin Amelia, die eine Hexe ist, und die Königin, die man nur sehr schwer einschätzen kann, treten auf und sorgen für viele überraschende Wendungen.

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt locker und dabei leicht und schnell zu lesen. An Komik fehlt es überhaupt nicht, denn in den unmöglichsten Situationen passiert etwas Unvorhergesehenes oder muss eine Ausrede her, die einfach nur zum laut loslachen ist.

Derweil lernt man Sookie mit jedem Band ein Stückchen besser kennen. Ein neues Buch fühlt sich jedes Mal an, als würde man eine Freundin treffen. So ist es auch bei diesem. Ein sehr schönes Gefühl, dass Lust auf weitere Geschichten macht.

Anmerkung: In der Kurzgeschichte „Kurze Antworten schaden nie“ (erschienen in: „Vampire und andere Kleinigkeiten“, dtv) erhält Sookie die Nachricht von Hadleys Tod. Die Kurzgeschichte steht in der Chronologie vor „Ball der Vampire“. In diesem Band weiß Sookie bereits von Hadleys Tod, was verwirren kann, wenn man nicht weiß, dass eine Kurzgeschichte davor spielt.

Vielen Dank an den dtv-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

  1. „Vorübergehend tot“
  2. „Untot in Dallas“
  3. „Club Dead“
  4. „Der Vampir, der mich liebte“ (Rezension: Klick!)
  5. „Vampire bevorzugt“ (Rezension: Klick!)
  6. „Ball der Vampire“
  7. „Vampire schlafen fest“
  8. „Ein Vampir für alle Fälle“
  9. „Vampirgeflüster“
  10. „Vor Vampiren wird gewarnt“

dtv

Seiten

„Ball der Vampire“ auf Amazon

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: